Stadt Langenburg

Seitenbereiche

Gäste

Bürger

Seiteninhalt

Nach 2 Jahren Auszeit veranstalten wir am ersten Oktober-Wochenende wieder die Langenburger Herbsttage

Kunst, Handwerk und Genuss
am Sonntag, 2. und Montag, 3. Oktober 2022

Drei Jahre Pause, zweimal abgesagt, zum 13. Mal abgehalten und 15 Jahre alt:
Die Langenburger Herbsttage

Markt. Natur. Kultur, das ist die Seele der Langenburger Herbsttage, der Markt das Herzstück und das Innere Städtle der Tummelplatz.

Vor 15 Jahren haben wir die Langenburger Herbsttage aus der Taufe gehoben – anfangs mit einem kleinen Erntemarkt unter den Linden passend zum Erntedank mit saisonalen und regionalen Produkten, und einem kulturellen Rahmenprogramm.

Mittlerweile haben sich die Herbsttage zu einem festen Bestandteil des Langenburger Markt- und Kulturgeschehens entwickelt, zu Markt, Natur, Kultur kamen Kunst, Handwerk und Genuss dazu. Und so sind die Langenburger Herbsttage ihrem Ursprung auch in 2022 treugeblieben: Eine kleine, feine Veranstaltung, die sich aus dem Rennen um Superlative ausklinkt. Klein und fein ist auch der Markt mit einem exquisiten Angebot der auf Kunst, Handwerk und Genuss setzt.

Langenburgs Lange Tafel mitten auf der Hauptstraße im Inneren Städtle lädt zum Zusammenkommen, Zusammensitzen, Schauen, Schwätzen, Treffen und Genießen ein: die Köstlichkeiten des Marktes fürs leibliche Wohl, Straßenmusik oder auch die Vorstellungen auf der Bühne vor dem Rathaus. Drumherum und mittendrin gibt es – auch für junge Gäste - ein Angebot, aus dem sich die Besucher ein individuelles Programm zusammenstellen können – für drei Abende, zwei Nachmittage, einen Tag oder das gesamte Wochenende.

Das Repertoire umfasst vergessene Kunst und kleine Werke, verwinkelte Gassen und neue Perspektiven, Erntedank und Gesichter, Lautenmädchen und Waldnymphen, Blasebelg und Tröthengasse, Sense Dengeln, Messerschleifen und Schmiede, Steinkunst, Flechtkunst und Drechselkunst, Kalligrafie, Kräuterwerk und Spiele, Schloss, Museen und Park-Parcours, Chaos, Exit-Games und Stempel-Rallyes, Stein, Papier und Schere, Stepp, Ballett und Folklore, Pétanque, Boule und Kugeln.

Der Markt bringt Kerzen, Filz und Walk, Gestricktes, Genähtes und Alpaka, Beton, Holz und Leder, Silber, Edelsteine und Alu, Boxen, Mappen, Karten und Papier, Seifen, Körbe, Hanf und Honig.

Dazu Eis, Wild, Öl, Saft, Likör und Espresso, Brot, Flammkuchen und Dünnele, Holunderzauber, Rosenzauber und Äpfel, Most, Wein, Bier und Schnaps, Waffeln, Käse und Wurst, Kürbissuppe, Crêpes, Burger und Pollo fino, Kaffee und Kuchen, Mandel und Nougat.

Zum Abschluss am 3. Oktober ist um 17:00 ein Offenes Singen geplant, das bundesweit zum Tag der Deutschen Einheit stattfindet.

Die Langenburger Herbsttage 2022: Sonntag, 2. und Montag, 3. Oktober 2022, jeweils von 11:00-18:00 Uhr.

Ein Vorprogramm läuft bereits ab Freitag, 30. September, 19:00: Die Ausstellungseröffnung "Vergessene Werke" beim Hohenloher Kunstverein im Hofratshaus. Die Ausstellung ist auch am Samstag, 1. Oktober 2022, 13:00-17:00, sowie während der Herbsttage jeweils 11:00-18:00 zu sehen.

Der Fotospaziergang am Samstag, 1. Oktober 15:30 und
die Ausstellung "Gesichter" im Rathaus Langenburg entfallen
ebenso wie der Auftritt des Circus Pimparello am Sonntag, 2. Oktober 14:00.
Der Erntedank-Gottesdienst am Sonntag, 2. Oktober vor oder in der Stadtkirche mit den Kindergartenkindern
beginnt um 10:30, nicht um 10:00, wie im Prospekt fäschlicherweise angegeben.

Weitere Infos unter www.langenburg.de, doris.von-goeler@langenburg.de oder 07905 910218.

Langenburger Herbsttage: Programmänderung

Der im Rahmen der Langenburger Herbsttage geplante Fotospaziergang mit Daniela Nowitzki, dem am Samstag, 1. Oktober 2022 ab 15:30 stattfinden sollte, muss leider abgesagt werden.

Ebenso entfällt die Ausstellung "Gesichter", die im Rathaus Langenburg gezeigt werden sollte, wegen Krankheit der Zeichnerin.

Der Erntedank-Gottesdienst am Sonntag, 2. Oktober vor oder in der Stadtkirche mit den Kindergartenkindern beginnt um 10:30, nicht um 10:00, wie im Prospekt fäschlicherweise angegeben. 

Das Kinderprogramm am Sonntag
- Lautenmädchen um 13:30 Uhr
und
- Waldnymphen um 15:00 Uhr
findet im Sitzungssaal des Rathauses Langenburg statt.

Der Auftritt des Circus Pimparello am Sonntag, 14:00 entfällt.

Weitere Infos gerne unter 07905 910218

Markt. Natur. Kultur.

Kurz nach Herbstbeginn erwartet Langenburg mit vielen treuen Marktbeschickern und Programmgestaltern ein an Natur, Geschichte, Tradition, Kunst und Kultur interessiertes Publikum. Markt, Natur und Kultur – dafür stehen die Langenburger Herbsttage.

Zentraler Punkt der Herbsttage ist der Erntemarkt mit Kunst- und Handwerkermarkt auf dem Marktplatz, der unteren Hauptstraße im Inneren Städtle und unter den Linden. Kunst, Handwerk und Genuss kennzeichnen diesen Markt: Handwerksvorführungen gehören neben einem exquisiten Marktangebot der Kunsthandwerker ebenso dazu wie Viktualien der Direktvermarkter.

Langenburgs Lange Tafel lädt zum Zusammenkommen und Zusammensitzen, Schauen, Schwätzen, Treffen und Genießen ein, zum Beispiel die Köstlichkeiten des Marktes fürs leibliche Wohl oder auch die Darbietungen auf der Bühne vor dem Rathaus: Zirkus, Akkordeon und Alpträume.

Drumherum und mittendrin gibt es Werkstätten für junge Handwerker, Ausstellungen, Führungen und Künstlergespräche zu Kunst, Geschichte, Philosophen, Landschaften, Schlosshang und Malerei und Fairtrade-Angebote.

Ein Rückblick auf die letzten Herbsttage: Die Langenburger Herbsttage 2019

Infos, Karten, Anmeldungen, Anregungen & Kontakt

Doris von Göler
Kulturbeauftragte
Tel. 07905 910218
doris.von-goeler(@)langenburg.de