Stadt Langenburg

Seitenbereiche

Gäste

Bürger

Seiteninhalt

Aktuelles aus dem Rathaus

Jetzt schon an die kalte Jahreszeit denken: Brennholz vom Kreisforstamt Schwäbisch Hall

Das Kreisforstamt des Landkreises Schwäbisch Hall vermarktet auch in diesem Jahr wieder Brennholz aus heimischen Wäldern für den Eigenbedarf.

Landkreis. Privatpersonen können auch in diesem Jahr wieder Brennholz aus heimischen Wäldern beim Kreisforstamt des Landkreises Schwäbisch Hall erstehen. Bestell-Anfragen können dazu mittels eines Formulars auf der Internetseite des Landratsamtes getätigt werden. „In diesem Formular können Interessierte bereits ihre Wünsche bezüglich der Region und des Reviers eintragen“, erläutert Forstamtsleiter Sebastian Schüller die Vorgehensweise. „Das Brennholz wird in langer Form gerückt und an Pkw-befahrbaren Wegen angeboten. Es kann vor Ort selbst zerkleinert werden.“ Zudem besteht die Möglichkeit, stehende und liegende Flächenlose zu erwerben. Ein Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an einem Motorsägen-Lehrgang ist erforderlich. Um bei den Waldarbeiten größtmögliche Sicherheit zu gewähren, gelten darüber hinaus die Hinweise des Kreisforstamtes Schwäbisch Hall, die dem Online-Formular zu entnehmen sind.

Für das heimische Brennholz gelten in diesem Jahr folgende Preise:
Reine Buche: 62 Euro/Fm
Eiche: 52 Euro/Fm
Esche: 52 Euro/Fm
Ahorn: 52 Euro/Fm
Sonstiges Laubhartholz: 52 Euro/Fm
Erle, Linke, sonstige: 40 Euro/Fm
Fichte, Tanne, Kiefer, sonstige: 30 Euro/Fm

Weitere Informationen gibt es telefonisch beim Forstamt Schwäbisch Hall: 0791/755-7877 sowie per Mail an forstamt@lrasha.de und bei der Holzvermarktungsgemeinschaft bei Herrn Oliver Herrmann, Telefon: 0791/755-7954, o.herrmann@holzvg.de. Darüber hinaus ist es möglich, mit den Revierleiterinnen und Revierleitern vor Ort direkt Kontakt aufzunehmen.

Die Revierleiterinnen und Revierleiter vor Ort sind:

Gemeinde    Revierleiter/In    E-Mail
Fichtenau, Kreßberg, Stimpfach   
 
Rainer Urban    r.urban@lrasha.de
 
Blaufelden, Schrozberg
 
Udo Hauber    u.hauber@lrasha.de
Braunsbach, Gerabronn, Langenburg    Sebastian Sieland m.doderer@lrasha.de
 
Vellberg, Frankenhardt, Obersontheim    Wolfgang Mayr    w.mayr@lrasha.de
 
Crailsheim, Wallhausen, Satteldorf    Martin Doderer    s.sieland@lrasha.de
 
Hospitalwald in Schwäbisch Hall, Oberrot, Rosengarten, Untermünkheim, Michelfeld
 
Bernd Schramm (Hospitalwald) b.schramm@lrasha.de
Ilshofen, Untermünkheim, Wolpertshausen
 
Alexander Klooz    a.klooz@lrasha.de
 
Kirchberg an der Jagst, Rot am See    Florentine Blessing    f.blessing@lrasha.de
 
Bühlerzell, Bühlertann, Sulzbach-Laufen    Jörg Brucklacher    j.brucklacher@lrasha.de
 
Mainhardt, Michelfeld    Werner Brosi w.brosi@lrasha.de
 
Michelbach/Bilz  
 
Timo Rieger    t.rieger@lrasha-forst.de
Oberrot
 
Martin Vogel    m.vogel@lrasha.de
Gaildorf, Fichtenberg, Rosengarten   
 
David Beißwenger    d.beisswenger@lrasha.de
 


Info:
Das Kreisforstamt Schwäbisch Hall ist für die Betreuung des Körperschafswaldes, bestehend aus 30 Gemeindewäldern, der Wälder der Stiftung „Hospital zum Heiligen Geist“, des Waldes der Evangelischen Pfarrgutverwaltung in Michelbach sowie eine Vielzahl von Privatwäldern zuständig. Dem Forstamt sind 13 Forstreviere zugeordnet, deren Revierleiter auf der Homepage www.lrasha.de zu entnehmen sind.

Die Holzvermarktungsgemeinschaft (HVG e.G.) ist ein Zusammenschluss der kommunalen und privaten Waldbesitzer in den Landkreisen Schwäbisch Hall, Ostalb und Rems-Murr zur Rundholzvermarktung.