Stadt Langenburg

Seitenbereiche

Gäste

Bürger

Seiteninhalt

Langenburger Kulturzeit

Die Langenburger Kulturzeit ist seit einem Jahr sehr verschoben, so dass wir wie so viele andere Veranstalter unsere seit langem geplanten Kulturveranstaltungen absagen mussten. Für die meisten konnten wir Ersatztermine finden, so dass die Veranstaltungen statt "abgesagt" nun mit "verschoben" charakterisiert werden können.

Das für kommenden 23. Januar 2021 geplante Klavierkabarett mit Lucy van Kuhl wird am 25. Mai 2022 nachgeholt.

Die legendäre Gruppe Tango Transit kommt mit ihrem Konzert "Engelrausch" statt am 12. Dezember 2020 nun am 11. Dezember 2021.

Michael Fitz, dessen Konzert ursprünglich für den 26. Juni 2020 angesetzt war und dann auf 13. November 2020 verschoben wurde, wird nun am Sonntag, 20. Juni 2021 im Schlosshof Langenburg auftreten.

Der Nachholtermin für den Vortrag "Meine Handtasche ist barfuß. Menschen mit Demenz fordern uns heraus" mit Melanie M. Klimmer, M.A. ist für den 4. März 2021 angesetzt.

Die "Quadratische Welt", eine Literarische Revue über die 1920er-Jahre mit Axel Dittrich und Karin FU, wird am Montag, 1. November 2021 nachgeholt. Für die Winterlese-Veranstaltungen  "Macintoshs Atem" mit Karin Grol und Whisky-Bar sowie den Musik- und Literaturgenuss "Herbst. Zeit? Los!" mit dem Trio Vertikal konnten noch keine Ersatztermine gefunden werden. Ob die beiden restlichen im Rahmen der Langenburger Winterlese geplanten Lesungen am 7. Februar 2021 mit Titus Simon "Wir Gassenkinder" und am 12. März 2021 mit Jan Wiechert "Böse Alte Zeit II" abgehalten werden, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Langenburger Winterlese

Der für 18. September 2020 geplante Auftritt des des jungen Comedina David Werker wurde auf den 11. Februar 2022 verschoben,
das Irish-Folk-Konzert mit "Colludie Stone" von 27. März 2020 auf den 11. März 2022.

Bereits gekaufte Karten können auf die späteren Veranstaltung übertragen, zurückgegeben oder für eine andere Veranstaltung der Kultur im Philo verwendet werden. 

Trotz allem: Bleiben Sie uns und dem Langenburger Kulturleben gewogen. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen bei der KULTUR IM PHILO!
Infos, Anregungen, Karten, Vorverkauf und Anmeldung für alle Veranstaltungen bei Doris von Goeler, Kulturbeauftragte der Stadt Langenburg unter doris.von-goeler(@)langenburg.de oder 07905 9102-18

Kultur im Philo

Die Kultur im Philo: spannendes Kulturprogramm auf Langenburgs Kleinkunstbühne im Philosophenkeller.

Das Kulturjahr 2020 hat früh begonnen und musste ab März 2020 leider unterbrochen werden. Die ursprünglich geplanten Veranstaltungen finden Sie im Gesamtprospekt Kultur im Philo 2020

Erst kürzlich bei uns:

Ein Hof zieht um. Sonntag, 9. Februar 2020. 17:00 Torturm Langenburg

Chin Meyer. Leben im Plus. Freitag, 7. Februar 2020
Gewohnt geistvoll und bissig durchforstete Deutschlands bekanntester Finanzkabarettist die herrlich absurden Widersprüche von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik und surfte böse, charmant, improvisationsfreudig, musikalisch und überaus unterhaltsam durch unsere schöne, bunte Welt.

Mohomad. Der Traum von einem Leben in Frieden.
Lesung mit Katja Hildebrand. Freitag, 17. Januar 2020. 19:00

Tanz auf dem Vulkan. Samstag, 29. Februar 2020 
Der legendäre Langenburger Nachtclub "Chez le Philosophe“ eröffnete nach 100 Jahren erneut seine Pforten - für nur eine, unvergessliche Nacht! Charleston, Jazz und Elektro Swing, wie man ihn sonst nur in den schillerndsten Clubs an der Spree zu hören bekommt. Philosophieren an der Bar, Lindy Hop zum scheppernden Klang der Trompeten. Ein Besuch in die Ära der goldenen 20er Jahre, mit verruchtem Charme eines Hinterhof-Keller-Clubs und mitreisendem Beat.

Programm 2020

Es gibt viel zu entdecken.

Von der nun schon seit über 10 Jahren stattfindenden Kultur im Philo mit Konzerten aus World, Jazz, Swing, Groove und Folk, mit Liedern, Chansons und Kabarett mit und ohne Klavier und mit und ohne Gitarre über Lesungen und Zeitgeschichtliches, erschreckend Geschichtliches, unterhaltsam Geschichtliches und überraschend Geschichtliches an besonders spannenden Orten wie auch Literaturfrühstücke und Philosophische Abendbrote, Vorträge zu aktuellen Themen wie Vermeidung von Plastik, die Seifenblasen des Lebens oder den Umgang mit Demenz bis hin zu "Langenburg Literarisch", das mit der Langenburger SommerLese beginnt und mit der WinterLese noch nicht zu Ende ist, gibt es eine farbenbunte Palette an Veranstaltungen.
Aktuelles auch immer unter Rathaus-News.

Im Laufe des Jahres gibt es noch einige Ergänzungen, die erst noch konkretisiert werden, so dass wir sie noch nicht im Programm veröffentlich haben. Schauen Sie also immer wieder mal rein.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Philosophenkeller und an unseren anderen Veranstaltungsorten und wünschen Ihnen und uns ein ausgefülltes und beflügelndes Kulturjahr.
Für weitere Informationen, Kartenbestellungen, Wünsche und Anregungen können Sie uns unter Tel. 07905 910218 oder per Mail doris.von-goeler(@)langenburg.de erreichen.
Für treue Besucher bieten wir besondere Möglichkeiten zum Kartenvorverkauf an.

Änderungen sind vorbehalten.

Der Philosophenkeller. Langenburgs Kleinkunstbühne

Der Philosophenkeller ist ein Gewölbekeller an der Stadtmauer Langenburgs (Adresse: Hintere Gasse 3), der Platz für bis zu 80 Gäste bietet.

Aus dem anfangs improvisierten Veranstaltungsraum ist im Laufe der Jahre ein Kulturkeller entstanden, den Künstler und Publikum wegen seiner ungewöhnlichen Atmosphäre lieben. Kabarett, Konzerte, Lesungen, Buchvorstellungen, Reisereportagen, Tango, Krimis, Theater - der Philosophenkeller bietet eine Bühne, die Platz macht für anspruchsvolle, hautnah zu erlebende Kulturerlebnisse und Präsentationen.

Ein überschaubarer Rahmen: Da springt der Funke schnell über vom Künstler aufs Publikum – und umgekehrt!

Seit 2008 besuchten uns – teilweise auch mehrfach:

Thomas Schreckenberger, Anyone’s Daughter, hautnah, Burr&Klaiber, Christoph Sieber, Me and the heat, disharmonie, Exprompt, Vano Bamberger & Band, Peter Vollmer, Heinrich DelCore, The Barons, Stuttgarter Saloniker, i-dipfele, Kostas Antoniadis & Ensemble, Aisleng, Hohenloher Jazzkränzchen, Louis Prima Revival Band, Klaus Birk, Gerd Ferz, The International Cajun Trio, Karin Fu und Patrick Gläser, Wolfgang Schlauch, Hannelore Schilllinger-Sauer, Roland Bauer, Dorothea Demmel, Markus Heckmann und Dr. Silvester Lechner, Hans Gerzlich, Frank Wuppinger & l'Orchestre Europa, Kal David feat. Lauri Bono und Gregor Hilden & Band, Karin FU, Ute Frühwirth, TangoVorstadt, Pablo y Mauro Cardozo, Seán Keane & Band, Armin Fischer, Sia Korthaus, Gismo Graf-Trio, Tournee-Theater Stuttgart, Biber Herrmann, Marlies Blume, Al Cat and the Roaring Tigers, Werner Demuth, Uli Masuth, DitznerTwintett, C-Town Connection, Rebecca-Madeleine Katz und Martin Giebel, Chin Meyer, Stephan Bauer, Netzer & Scheytt, Olivier Sanrey, Frederic Hormuth, Duo Tirando, Pankraz, Philipp Scharrenberg, Trio Viva. Das Quartett, Jeanine Vahldiek Band, Nektarios Vlachopoulos, Absinto Orkestra, Simon Pearce, Zydeco Annie & Swamp Cats; Boudsch, Magic Acoustic Guitars Palatzky&Waßer, Christine Schönfeld, Josef Brustmann, Ulrich Kienzle, Kieran Goss & Annie Kinsella, Duck Tape Ticket, Chris Reckwardt, Kleztory, Katja Hildebrand ...

Kontakt

Doris von Goeler
Kulturbeauftragte Stadt Langenburg
Hauptstraße 15
74595 Langenburg
Fon: 07905 9102-18
Fax: 07905 491
doris.von-goeler(@)langenburg.de